ADAC Mobilitätspartner +49 (0) 8382 277 6990

24 Stundenservice, 7 Tage die Woche

Über
Automobile Buhl

In 5. Generation seit 1893


+49 (0) 8382 277 6990

Unternehmensgeschichte

Schon weit über 100 Jahre geht unsere Firmentradition zurück. 1893 gründete Nepomuk Buhl eine Metallwarenhandlung. 1903 wurde unser Ur-Ur-Großvater bei der Autoausstellung in Paris mit einer Verkaufsstelle für Fiat genannt. Der Michelin Reiseführer aus dieser Zeit führte ihn als Garage in Lindau auf. Der Urgroßvater Otto Buhl war beim Bau des ersten MAN LKW, welcher im ehemaligen Saurer Werk in Lindau-Reutin montiert wurde, als Werksmeister beteiligt. 1933 machte er sich dann mit der Central Garage in Lindau selbständig. 1955 gründeten die Gebrüder Max und Karl Buhl die „Gebrüder Buhl OHG“. Eine Tankstelle mit Wasch- und Pflegehalle und Fiat Partnervertrag war der Anfang unseres heutigen Servicegedanken. Schon bald wurde mit einem Abschleppwagen unser Serviceangebot erweitert.

In den 60er Jahren wurde dann schon für den ADAC erster Pannen- und Abschleppdienst geleistet. Ein alter Borgward wurde mit Kran (Marke Eigenbau) versehen und dann ging es los. Der ADAC Vertrag wurde mit großem Stolz geschlossen. Im Bodenseeraum und im Allgäu waren von nun an die Gebrüder Buhl auf der Straße aktiv. Durch die grenznahe Lage wurden die Einsätze schon bald in die schweizer- und österreichischen Wintersportgebiete erweitert.

Damals konnte man noch vor Ort einen Unterbrecher ausfeilen, und mit einem neuen Kondensator konnten viele verschiedene Modelle wieder flott gemacht werden.

In den 60 er Jahren wurde dann schon für den ADAC erster Pannen u. Abschleppdienst geleistet.

Ein alter Borgward wurde mit Kran (Marke Eigenbau) versehen und dann gings los. Der ADAC Vertrag wurde mit großem Stolz geschlossen. Im Bodenseeraum und im Allgäu waren von nun an die Brüder Buhl auf der Straße aktiv. Durch die grenznahe Lage wurden die Einsätze schon bald in die Schweiz und Österreich in die Wintersportgebiete erweitert. Damals konnte man noch vor Ort einen Unterbrecher ausfeilen, und mit einem Kondensator konnten viele verschiedene Modelle wieder flott gemacht werden.

1994 folgte mit Karl Buhl-Schwerthalter die nächste Generation.

Der ADAC Plus-Partner Vertrag wurde geschlossen und die ADAC Autovermietung war auch an einer Zusammenarbeit interessiert. Für Pick-Up-Fahrten waren zeitweise drei Fahrzeuge unterwegs um gestrandete Heimkehrer sicher nach Hause zu bringen.

2003 gab es den nächsten Abschnitt. Aufgrund von Vertragsänderungen wurde der Neuwagenhandel und Werkstattbetrieb reduziert und die Abschlepptätigkeit weiter stark ausgeweitet. Der Sohn Johann Schwerthalter, ebenfalls KFZ-Meister, stieg mit ein und brachte frischen Wind ins Geschäft. Der Fuhrpark wurde bis auf rund ein Dutzend Einsatzfahrzeuge vergrößert. Bergekran, Brillenfahrzeug, Sattelzugfahrzeuge für Wohnmobile und geschützte Transporte runden von nun an unser Angebot ab.

2011 erfolgte die Eröffnung der Zweigniederlassung Amtzell. Dadurch können wir eine bessere Abdeckung der Autobahn A 96 und für das Württembergische Allgäu gewährleisten. Auch dieser Betrieb ist vom VBA für die Abschleppaufträge der Polizei und anderer Behörden zertifiziert.
Somit wurde die Grundlage für eine gute Zukunft geschaffen.